China im Soundtrack-Fieber

17-07-2017 15:48:00

Serien spielen im Alltag von Chinesen eine große Rolle. Sie werden immer und überall geschaut, am Abend zu Hause vorm Fernseher, auf dem Weg zur Arbeit in der U-Bahn oder auch während der Arbeit, wenn gerade nicht viel zu tun ist. Viele beliebte Serien sind dabei chinesische Produktionen. Neben der eigentlichen Serie spielt aber auch die Musik eine wesentliche Rolle.

Der Soundtrack kann eine Serie zu Erfolg führen oder sie schnell in Vergessenheit geraten lassen. Daher ist es kein Wunder, dass zahlreiche Serien für ihre Soundtracks bekannte Musiker engagieren und die Crème de la Crème der chinesischen Musikszene vereinen. Die Publicity durch die Fans der Künstler kann schnell zu höheren Einschaltquoten führen. Gleichzeitig können gute Serien die Künstler auf den Schirm von Serienzuschauern bringen und damit auch für ihre Musik werben.

Wie groß der Einfluss von Serien und auch Filmen auf die chinesische Musikszene wirklich ist, zeigt sich derzeit ganz deutlich in den Charts. Auf der Musikplattform Baidu-Music befinden sich unter den Top10 der letzten Woche zum Beispiel gleich acht Songs, die aus Soundtracks stammen. Nur die Plätze fünf und sechs stammen nicht von Filmen oder Serien.

Eine der wichtigsten Serien war zuletzt demnach „Rush to the Dead Summer“. Mit Sängern wie Lala Xu, Hu Xia und Silence Wong trifft die Musik der Coming-Of-Age-Serie genau die Zielgruppe: Jugendliche und junge Erwachsene. Alle drei Sänger sind mit ihren Songs auch in den Top10 der Charts vertreten und Lala Xu führt diese sogar an.

Auch „A Life Time Love“ ist gleich mit zwei Liedern vertreten. Und mit den Sängerinnen G.E.M. und Yisa Yu werden diese ebenfalls von großen Namen der chinesischen Musikindustrie gesungen.

Die Hongkonger Sängerin G.E.M. hat es durch ihre Mitarbeit an zwei Soundtracks sogar geschafft, zweimal in den Charts zu landen. So sicherte sie sich mit ihrem Lied zur Serie „Princess Agents“ sogar Position zwei der Charts. 

Jedes Jahr werden in China unzählige Serien produziert, die alle einen eigenen Soundtrack benötigen. Dabei kommt es immer wieder vor, dass einige eher unbekannte Künstler durch eine gute Serie zu Ruhm finden. Bekannte Musiker können gleichzeitig einer Serie mehr Zuschauer einbringen. 

Text: Sabrina Sicking

Das könnte Sie auch interessieren.

Kalender

China:
News Kultur Reisen
China heute
Bilder
China ABC
Chinesisch lernen