Fan Xuehui - Dirigentin eines Kinderchors im Beijinger Bezirk Yanqing

01-08-2018 09:09:53

Fan Xuehui - Dirigentin eines Kinderchors im Beijinger Bezirk Yanqing

Vor einem Klassenzimmer der Xiatun Zentralgrundschule im Beijinger Bezirk Yanqing hört man schöne Musik mit klangvollem Gesang. Diese Grundschule auf dem Land hat nur 102 Schüler. Die Bauernkinder freuen sich über den wöchentlichen Chorkurs. Ihre beliebte Dirigentin Fan spielt mit ihnen und sie singen schöne Lieder zusammen.

Seit 2015 arbeiten Fan Xuehui und ihre Kollegen an der Xiatun Zentralgrundschule. Sie bringen den Kindern in der Grundschule mit nur sechs Klassen die Musik näher. Die meisten Kinder wussten nicht viel über Musik und Chor, bevor Fan kam. Nun haben sie jede Woche zwei Stunden Chorkurs. Fan Xuehui hat die drei wichtigsten internationalen Musiklehrmethoden in Spiele integriert, um die Kinder mit dieser Kunstform leichter vertraut zu machen. Die erfolgreiche Verbreitung der Kenntnisse über Gesang und Chor unter den Bauernkindern macht Fan sehr glücklich.

„Ich freue mich sehr, wenn ich die Kinder außerhalb meiner Klasse die Lieder singen höre. Das ist meine größte Freude. Ich habe die Kinder ermuntert, zu singen und sich zu verbessern. Ich habe dabei meine eigenen Lehrmethoden entwickelt.“

Fan Xuehui arbeitet nur nebenberuflich in Yanqing. Sie ist Dirigentin des Beijinger Kinderchors Angels Chorus. Außerdem lehrt sie in Grund- und Oberschulen Chor-Kenntnisse und bildet Chöre verschiedener Institutionen und Hochschulen in Beijing aus. Für Fan Xuehui sind Chöre nicht nur ihre Arbeit, sondern auch wichtige Bestandteile ihres Lebens. Bereits an der Grundschule war sie mit dieser Gesangskunst tief verbunden.

„Meine Eltern fürchteten, dass ich nur ein kurzes Interesse für den Chor haben würde. Aber ich halte daran fest. Chor ist die Sache meines Lebens.“

Fan Xuehui wechselte von einem Kinderchor zum Chinesischen Konservatorium. Erst war sie dort ein normales Mitglied, später wurde sie Dirigentin. Sie liebt Chöre, weil sie diese Kollektivkunst versteht.

„Ich liebe Chöre. Warum ich daran festhalten kann? Ich glaube, ich habe diese Kollektivkunst besser verstanden. Hier weiß du nicht nur, wie du singst. Dir wird eher klar, wo du liegen sollst.“

In der Klasse ist Fan Xuehui eine strenge „Teufel-Dirigentin“. Außerhalb der Klasse ist sie ein Idol der Kinder. Am vergangenen Kunstfestival der Beijinger Schüler hat der Chor von Fan Xuehui eine gute Leistung erzielt. Diese Leistung ist ihr aber nicht sehr wichtig. Fan Xuehui hofft darauf, dass die Kinder im Chor die Bedeutung der Zusammenarbeit verstehen können.

„Ich sage den Kindern oft, dass man im Chor gewissenhaft und geduldig sein muss. In der Klasse bin ich sehr streng. Aber ich möchte ihnen die fröhlichste und reinste Gesangskunst beibringen. Sie sollten wissen, dass man diese Gesangskunst nicht einfach und zu schnell erlernen kann.“

Fan Xuehui sieht die Kinder nicht nur als Schüler, sondern auch als Partner an. Sie will mit den kleinen Partnern die Musikstücke gemeinsam interpretieren, um die Kraft der Musik zu spüren.    

Das könnte Sie auch interessieren.

Kalender

China:
News Kultur Reisen
China heute
Bilder
China ABC
Chinesisch lernen