8. Internationales Filmfestival Beijing eröffnet

16-04-2018 14:35:50

Beijing

Das 8. Internationale Filmfestival Beijing ist am Sonntag in der chinesischen Hauptstadt feierlich eröffnet worden.

Im Rahmen des Festivals werden unter anderem Symposien über chinesisch-internationale Co-Produktion, Synchronisation und Neuerungen digitaler Technologien stattfinden.

Filmliebhaber können außerdem 17 Tage lang mehr als 500 internationale Filme in Kinos in der ganzen Stadt sehen.

Höhepunkt des Festivals ist die Verleihung des „Tiantan Awards". Die international besetzte, siebenköpfige Jury, unter Vorsitz von Regisseur Wong Kar-Wei, wird die Preisträger in zehn verschiedenen Kategorien zum Abschluss des Filmfestes am 22. April bekanntgeben. Auf der Shortlist befinden sich unter anderem die beiden chinesischen Filme „Hold Your Hands" und „Operation Red Sea".

Bereits am Tag zuvor wurde der Karneval zum 8. Internationalen Filmfestival Beijing eröffnet. Der 18-tägige Filmkarneval, der am 1. Mai endet, ist eine Plattform für Filmgeschichte, -requisiten, -szenen und -aufnahmen. Das größte Highlight des Karnevals ist die Anwendung von modernen Technologien. Dadurch werden den Besuchern ein wunderbares Filmtour-Erlebnis und interaktives Entertainment geboten.

Das könnte Sie auch interessieren.

Kalender

China:
News Kultur Reisen
China heute
Bilder
China ABC
Chinesisch lernen