Aufstrebende Industrien fördern Wirtschaftsentwicklung in Hefei

06-09-2017 14:06:11

Hefei, die Hauptstadt der chinesischen Provinz Anhui, liegt im Jangtse-Flussdelta und verbindet den Norden Chinas mit dem Süden. In den letzten Jahren hat sich Hefei dafür eingesetzt, einen guten Ort für Innovationen zu kreieren und diese zu fördern. Dabei wurde eine Reihe neuer und aufstrebender Industrien geboren, die zu einem starken Motor für die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt geworden sind.

Diese Stimme ist vielen Menschen sehr bekannt. Aber es ist nicht tatsächlich US-Präsident Barack Obama, der diese Worte spricht. Es ist eine maschinell generierte Stimme von der iFly TEK GmbH, die sich für die Entwicklung intelligenter Sprache und künstlicher Intelligenz einsetzt.

Dem Generaldirektorin der Marketingabteilung von iFly TEK, Ren Pingping, zufolge beherrscht das Unternehmen außer Sprachsynthese internationale Spitzentechnologien für Spracherkennung, die Auswertung von Umgangssprache sowie ein Verständnis für natürliche Sprache. In Zukunft wolle sich die Firma um die Weiterentwicklung von künstlicher Intelligenz bemühen.

„Wir hoffen, dass Roboter in Zukunft verstehen und nachdenken können. Jetzt können sie nur hören und sprechen. Unsere Roboter werden an der Hochschulaufnahmeprüfung teilnehmen. In fünf Jahren werden sie an der Tsinghua-Universität und der Peking-Universität angenommen."

Das Unternehmen iFly TEK belegt die Führungsposition im Bereich intelligenter Sprache und künstlicher Intelligenz in China. Gleichzeitig fördert die Technologie die Industrie in Hefei deutlich.

Die Stadt Hefei hat Industriegruppen mit internationalem Einfluss geschaffen und die Innovations-Umwelt verbessert. Dies hat bereits deutliche Erfolge gezeigt. Die Quantum-Informationstechnologie der Chinesischen Universität für Wissenschaft und Technik in Hefei findet dabei besondere Beachtung. Mithilfe dieser Technologie wird in Kürze die weltweit erste Quantum-Kommunikationslinie zwischen Beijing und Shanghai - die „Jinghu-Hauptverkehrslinie" - fertiggestellt. Chen Zhu, Forscher der Chinesischen Universität für Wissenschaft und Technik in Hefei für die „Jinghu-Hauptverkehrslinie", erklärt:

"Quantum-Kommunikationsverkehr ist von großer Bedeutung. Dadurch wird die Sicherheit unserer staatlichen Informationen auf einen neuen Höhepunkt gebracht. Diese Technologie ermöglicht eine geheime Kommunikation. Sie ist daher eine extrem sichere Kommunikationsweise. Deshalb wird diese Technologie von China stark gefördert."

Das Kommunikationsnetz mit einer Länge von 2.000 Kilometern soll vertrauliche Informationen für die Finanzbehörden in Beijing und Shanghai übermitteln. Der Bürgermeister von Hefei, Zhang Qingjun, sagt, Hefei habe in den letzten Jahren an einer Umstrukturierung durch Innovationen festgehalten. Innovationen könnten nicht an einem Tag, sondern müssten systematisch umgesetzt werden.

„Innovationen benötigen entsprechende Einrichtungen. Außer der Änderung unserer Denkweise sind auch entsprechende Politiken, die Kultur, das Kapital und der Markt notwendig. Innovationen sind also ein systematisches Projekt."

Das könnte Sie auch interessieren.

Kalender

China:
News Kultur Reisen
China heute
Bilder
China ABC
Chinesisch lernen