Pendler profitieren von Fahrgemeinschaften

20-04-2017 15:07:39

Allein im vergangenen Jahr hat sich die Zahl der Fahrgemeinschaften in der Region Beijing, Tianjin und Hebei vervierfacht. Dies geht aus den jüngsten Veröffentlichungen von Didi Chuxing, Chinas größtem Mitfahrdienst, hervor.


Die drei populärsten Routen der Nutzer des Fahrgemeinschaftsdienstes sind die Strecke zwischen Beijing und der Hafenmetropole Tianjin, sowie zwischen Beijing und Langfang und zwischen Beijing und Baoding in der nordchinesischen Provinz Hebei.


Die Fahrgemeinschaftsdienste tragen überdies zur Verminderung der Luftverschmutzung in der chinesischen Hauptstadt bei, da sich mittlerweile recht viele Menschen für gemeinsame Fahrten zwischen Beijing und seinen Nachbarstädten entscheiden. Angaben von Didi Chuxing zufolge habe sich die Zahl der Menschen, die per Mitfahrgelegenheit von Beijing zu den Flughäfen in Tianjin und Shijiazhuang fuhren, im vergangenen Jahr ebenfalls vervierfacht.


Auch touristische Attraktionen wie der Baiyangdian-See und die Stadt Qinhuangdao zählen zu den Zielen der Nutzer der Fahrgemeinschaftsdienste.


Laut Didi Chuxing belief sich die Gesamtlänge der von Fahrgemeinschaften insgesamt zurückgelegten Wegstrecke in der Region Beijing, Tianjin und Hebei im vergangenen Jahr auf 270 Millionen km, was dazu beitrug, dass der Ausstoß von Kohlendioxid um 49 000 Tonnen gesenkt werden konnte. Dies entspricht der Menge an CO2, das 2,7 Millionen Bäume in einem Jahr absorbieren können.


Yang Zhiquan wohnt in Yanjiao, einer kleinen Stadt, die ungefähr 30 km vom Stadtzentrum Beijing entfernt liegt. Er zählt zu den Pendlern, die häufig Fahrgemeinschaften bilden.


Der 48-Jährige arbeitet bei einer Baufirma in der Hauptstadt und muss täglich zwischen Beijing und seiner Heimatstadt pendeln. Er freut sich sehr darüber, sich während der langen und früher oft einsamen Fahrt mit einem Mitfahrer unterhalten zu können. So begann er Anfang des Jahres, anderen Berufspendlern in der Nachbarschaft eine Mitfahrgelegenheit anzubieten.

Das könnte Sie auch interessieren.

Kalender

China:
News Kultur Reisen
China heute
Bilder
China ABC
Chinesisch lernen