Xi Jinping und Steinmeier erreichen Konsens

06-09-2017 13:56:18

Berlin

Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping ist am Mittwoch in Berlin mit dem deutschen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier zu einem Gespräch zusammengekommen. Nach tiefgehendem Austausch erreichten die beiden Staatsoberhäupter einen umfassenden Konsens über die Entwicklung bilateraler Beziehungen.

Seit der Aufnahme der diplomatischen Beziehungen vor 45 Jahren fußt das Verhältnis auf gegenseitigen Respekt und der Vermeidung von Konflikten. Auf dieser Grundlage entwickelte sich die erfolgreiche chinesisch-deutsche Zusammenarbeit und gemeinsame Interessen wurden gefestigt.

Mit dem Aufbau der umfassenden strategischen Partnerschaft im Jahre 2014 erhob sich das Niveau der bilateralen Beziehungen auf eine neue Ebene.

Xi sagte im Gespräch, China sei bereit, durch gemeinsame Bemühungen die umfassende Kooperation mit Deutschland, zum Wohle beider Völker, des Friedens, der Stabilität und der Prosperität, voranzutreiben. Die gegenwärtige Welt stehe vor einer tiefgehenden und komplizierten Wende. Es sei von strategischer Bedeutung, dass die Wirtschafts- und Handelsmächte China und Deutschland ihre Zusammenarbeit intensivieren. Die Entwicklungsvorhaben beider Länder sollten verknüpft, das gegenseitige politische Vertrauen vertieft, der kulturelle Austausch und die internationale Zusammenarbeit verstärkt werden, bekräftigte der Staatspräsident Chinas.

Steinmeier begrüßte den Staatsbesuch Xi Jinpings in Deutschland. Man habe sich seit jeher für die Entwicklung der deutsch-chinesischen Beziehungen eingesetzt, sagte er. In den vergangenen Jahren hatten die bilateralen Beziehungen große Fortschritte gemacht. In allen Kooperationsbereichen wurden vielfältige Ergebnisse erzielt. Auch in internationalen Angelegenheiten hatten beide Länder eng miteinander zusammengearbeitet. Deutschland wolle die Kooperation mit China im Rahmen der G20 verstärken, um den Weltfrieden zu bewahren und die globale Entwicklung zu fördern, so der Bundespräsident.

Das könnte Sie auch interessieren.

Kalender

China:
News Kultur Reisen
China heute
Bilder
China ABC
Chinesisch lernen