Huang Danian, ein Wissenschaftler, der für immer in den Herzen der Chinesen bleibt

06-09-2017 13:56:28

Die Chinesen werden auf ewig Huang Danian verehren und seiner gedenken. Der berühmte chinesische Geophysiker war am 8. Januar im Alter von 58 Jahren auf Grund von Krankheit gestorben. 2009 entschied sich Huang, nach einem langen Aufenthalt in Großbritannien nach China zurückzukehren, und wurde Professor an der Universität Jilin. Dank seiner unermüdlichen Forschungsarbeit und seiner mutigen Innovationen, konnten nach seiner Rückkehr eine Reihe von technischen Fortschritten in China erzielt werden. So leistete er zum Beispiel grundlegende Forschungsarbeit zur Untersuchung geologischer Gegebenheiten mittels drohnengestützter Abtastverfahren.

Han Xiaofeng, der ehemalige Vizepräsident der Universität Jilin, war mehr als 30 Jahre lang mit Huang befreundet. Huangs wichtigste Lebensentscheidung sei für ihn nicht so einfach nachzuvollziehen gewesen.

„Er hat gesagt, „Als ich zum Studium ins Ausland gegangen bin, habe ich mir vorgenommen, dass ich wieder nach Hause zurückkehren werde". Und er hat auch seinen Studenten immer gesagt, „Geht ins Ausland zum Studieren und kommt dann wieder zurück". Sein Ratschlag fußte auf seiner tiefen Überzeugung, und zwar der Liebe zu seinem Vaterland. Sein Gefühl gegenüber Nordostchina und der Universität Jilin stand für ihn an erster Stelle."

Huang Danian hat während seiner Forschungsarbeit oft die Nacht zum Tage gemacht, was ihn in den Augen anderer Menschen zum „verrückten Wissenschaftler" gemacht hat. Ma Guoqing, einer der ersten Doktoranden Huangs nach dessen Heimkehr, sieht diese Bezeichnung differenzierter:

„Früher konnte ich seine Haltung zur wissenschaftlichen Forschung nicht verstehen. Viele Menschen bezeichneten ihn als „verrückt". Er war wirklich „verrückt". Er machte viele Dienstreisen mit dem Ziel, der künftigen Entwicklung der wissenschaftlichen Forschung des Staats eine Richtung zu geben. Warum hat er sich die meisten Zeiten seines Lebens in der wissenschaftlichen Forschung engagiert? Nicht für die eigene Beförderung, sondern für die Förderung der Entwicklung des Staats. Er hat mir oft gesagt, dass man nicht nur an sich selbst denken dürfte."

„Es ist die Verantwortung unserer Generation, China voranzubringen". Ein Satz von Huang Danian aus der Abschlusszeitung seines Studiums am Geologischen Institut Changchun. Gerade aufgrund dieser unerschütterlichen und aufrichtigen patriotischen Grundeinstellung setzte sich der Wissenschaftler stets selbstlos für die wissenschaftliche Forschung ein.

Das könnte Sie auch interessieren.

Kalender

China:
News Kultur Reisen
China heute
Bilder
China ABC
Chinesisch lernen