GirlUp setzt sich für Existenzgründerinnen ein

12-09-2017 15:03:17

Außerdem sind die engsten Kooperationspartner von GirlUp Frauenvereine. Beiden bemühen sich um die Unterstützung der Entwicklung der Frauen. 2016 hat GirlUp gemeinsam mit dem Frauenverein in Tianjin die erste Konferenz zum Austausch über Existenzgründungen in Tianjin veranstaltet. In Zukunft soll dieses Modell auch in vielen anderen Städten und Regionen im Inland Fuß fassen.

GirlUp setzt sich für Existenzgründerinnen ein

„Auf der Konferenz waren über 500 Gründerinnen aus Tianjin und angrenzenden Städten vertreten. Das Ziel dieser Konferenz war, die in Beijing schon gut etablierten Projekte auch in mittleren und kleinen Städten zu verbreiten. Dabei sollen Partner vor Ort gefunden und die öffentliche Verbreitung gefördert werden. In mittleren und kleinen Städten gründen viele Frauen Geschäfte. Aber wegen regionaler Beschränkungen und anderer Faktoren können sie nicht selbständig Existenzen gründen und kreativ tätig sein. Unsere Konferenz ist deshalb für Gründerinnen in mittleren und kleinen Städten eine gute Chance, die die erfolgreichen Projekte aus Beijing zu kopieren."

In den vergangenen drei Jahren hat es GirlUp von der Idee über die Finanzierungszusage und den ersten Onlineauftritt bis an den Times Square geschafft. Guo Xinglu ist überzeugt davon, dass GirlUp eine gute Zukunft bevor steht. Seine Kreativität ist ein Motiv zur stetig Entwicklung des Unternehmens. Durch GirlUp und die Gemeinschaft der Frauen wird Existenzgründung für Frauen in Zukunft viel einfacher.

Das könnte Sie auch interessieren.

Kalender

China:
News Kultur Reisen
China heute
Bilder
China ABC
Chinesisch lernen