Big Data Onlineportal der Chinesischen Justiz

14-12-2017 16:22:26

Big Data Onlineportal der Chinesischen Justiz

Ein offizielles Justiz-Onlineportal wurde in China in Betrieb genommen - das Big Data Onlineportal der chinesischen Justiz. Das Portal wurde vom obersten Gerichtshof in Auftrag gegeben, um offizielle und professionell aufgearbeitete rechtliche Daten zu sammeln, also von Gerichtsverfahren und Justizämtern, die dann der Öffentlichkeit zur Einsicht gereicht werden.

Das Big Data Onlineportal werde vielfältige Dienste für die Öffentlichkeit anbieten. Man kann in dem Portal staatliche Gesetzgebung, regionale Verordnungen, gerichtliche Angelegenheiten, davon betroffene Politik sowie relevante Präzedenzfälle und Gerichtsdokumente nachschlagen.

Darüber hinaus ermöglicht das Portal der Regierung und unabhängigen Kreditauskunftsdiensten relevante und prozessbezogene Informationen zu beziehen. Es werde dabei helfen, ein gesellschaftliches Kreditsystem aufzubauen. Der Generalmanager des Big Data Onlineportals der Chinesischen Justiz, Wang Heng, erklärte:


„Der Dienst für die prozessbezogene Informationen besteht aus zwei Teilen: spezielle Cloud-Informationsdienste und öffentliche Cloud-Informationsdienste. Der spezielle Cloud-Informationsdienst bietet Information für die betroffenen Justizbehörde und Finanzinstitutionen. Und der öffentliche Cloud-Informationsdienst bietet den unabhängigen Kreditauskunftsdiensten und der Öffentlichkeit rechtliche Einblicke in Personen und Organisationen. Mit diesen Informationen könnte ein Justizkreditsystem aufgebaut werden.“

Das Onlineportal bietet auch Hilfe bei Gerichtsverfahren an. Mit der Online-Evaluation wird eine Risikoprognose des Prozesses bekanntgegeben. Früher war es sehr schwer und zeitraubend Information über Risiken und die Möglichkeit eines Gerichtsprozess zu erhalten. Darum müssen die chinesischen Juristen viel Zeit aufwenden, die Fragen der Prozessierenden zu beantworten. Wang sagte:


„Die intelligente Online-Evaluation des Portals sammelt zuerst alle Information zum Prozess. Mit der Semantikanalyse und Big Data werden die Risiken des Prozesses analysiert. Die Prozessierenden können kostenlos Information erhalten, welche Beweisstücke oder Materialen vorbereitet werden müssen. Dies ist hilfreich und von großer Bedeutung für die Prozessierenden, die nicht genügend Wissen über das Rechtssystem und Gerichtprozess haben. “

Neben den oben genannten Funktionen könnten Juristen, Prozessierende und Rechtsanwälte Information über ähnliche Präzedenzfälle abrufen und diese analysieren lassen. Das Ziel des Onlineportals sei es, die Transparenz von Justizprozessen zu garantieren, die existierenden Großdaten zu nutzen und das Verwaltungs- und Aufbausystem der Justiz zu verbessern.

Zukünftig sollen mehr Daten aus dem Industrie- und Handelssektor, vom Zoll und von Banken in das System eingespeist und mit den Gerichtsdaten synchronisiert werden.

Verfasst von Gao Mengyu

Gesprochen von Yu Yue

Das könnte Sie auch interessieren.

Kalender

China:
News Kultur Reisen
China heute
Bilder
China ABC
Chinesisch lernen