Der Junge mit dem gefrorenen Haar

11-01-2018 14:33:00

In den vergangenen Tagen hat ein Foto von einem Jungen mit gefrorenem Haar Tausende chinesische Netizens bewegt. Das Foto zeigt einen kleinen Jungen mit ganz weißen Haaren und Augenbrauen, dünner Kleidung und rotem Gesicht in einem Klassenzimmer, während seine Mitschülerinnen und Mitschüler hinter ihm lachen.

Wie die chinesische Tageszeitung „People's Daily“ auf ihrer Webseite berichtet, heißt der Junge Wang Fuman. Er besucht die Zhuanshanbao-Grundschule in der Gemeinde Xinjie in der südwestchinesischen Provinz Yunnan. Dem Schulleiter Fu Heng zufolge liegt Wangs Zuhause 4,5 Kilomenter von der Schule entfernt. Der Vater des Kindes, Wang Gangkui, ist ein Wanderarbeiter, der außerhalb des Landkreises arbeitet. Der 28-Jährige sagt, er arbeite bei einer Baustelle in der Provinzhauptstadt Kunming. Sein Sohn und seine Tochter lebten alleine zuhause. Wang läuft jeden Tag mehr als eine Stunde zu Fuß zur Schule. Auch dieser Tag ist keine Ausnahme:

Es ist der erste Tag der Halbjahres-Abschlussprüfungen und draußen herrschen -9 Grad Celsius. Als Wang Fuman um 8:40 Uhr das Klassenzimmer betritt, weisen seine Mitschüler ihn auf seine weißen Haare und Augenbrauen hin. Das Foto wurde von einem Lehrer aufgenommen. Der Schulleiter stellte es online. Viele Internetnutzer zeigten sich tief bewegt und äußerten ihren Wunsch, dem zurückgelassenen Kind helfen zu wollen. Lokale Jugendstiftungen und Wohltäter haben bereits erste Spenden in Höhe von 100.000 Yuan RMB an die Grundschule übergeben. Alle 81 Schülerinnen und Schüler der Grundschule können von dem Geld profitieren.

Der Wang Fuman ist für die Hilfe der Stadtregierung und der Internetuser dankbar. Er sagt, er wolle fleißig lernen und sei mit seinen Leistungen derzeit sehr zufrieden. Bei der Mathematikprüfung erreichte er 98 Punkte. „Ich habe vor, in Zukunft eine gute Universität zu besuchen. Mein Traumjob ist Polizist oder Wissenschaftler“, erklärt Wang zuversichtlich.

Das könnte Sie auch interessieren.

Kalender

China:
News Kultur Reisen
China heute
Bilder
China ABC
Chinesisch lernen