Kinderbücher in China: Florierender Markt, Mangel an Eigenprodukten

01-06-2018 11:09:17

Mit der jährlichen Herausgabe von mehr als 40 000 Kinderbüchern im Jahr steht China weltweit auf dem ersten Platz. Seit 2002 hat der Umsatz von Kinderbüchern in China jährlich ein über 10 prozentiges Wachstum verzeichnet. Im Vergleich zu anderen Büchern wächst der Kinderbuchmarkt am schnellste. Aufgrund der besonderen Eigenheiten von Kinderbüchern sind diese die einzigen gedruckten Bücher, die mit elektronischen Büchern wetteifern können.

Im Prozess der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung und dank der Zwei-Kind-Politik rechnen Experten mit einem weiteren Zuwachs von Kinderbüchern in den kommenden Jahren.

Yang Hongying schreibt seit 2003 die Kinderbuchserie „Der Lausebengel Ma Xiaotiao". Die Herausgabe dieser Serie sei ein Wendepunkt in der Geschichte chinesischer Kinderbücher, meinte Chen Miaomiao, Professorin an der Pädagogischen Universität Beijing. Mit einem Umsatz von über 40 Millionen Bänden hat sich die Serie 10 Jahre lang gut verkaufen lassen. Dies zeigt, wie hoch der Umsatz von Kinderbüchern sein kann und Kinder wichtige Konsumenten auf dem chinesischen Büchermarkt sind. Laut Frau Professor Chen haben sich die Bilderbücher in China parallel mit der Entwicklung der wichtigen Online-Handelsplattformen Dangdang und Jingdong entwickelt. Dank E-Commerce haben chinesische Bilderbücher schnell ihre Zielgruppe gefunden.

Angesichts der großen Nachfrage steigen zahlreiche Verlage in den Bereich Kinderbücher ein, um einen bestimmten Marktanteil an

Sich zu reißen. Beispielsweise publizieren über 520 der 581 Verlagein China Kinderbücher. Auch viele Verleger und Schriftsteller sattelnaus diesem Grund auf Kinderbücher um.

Trotz der erfreulichen Entwicklungstendenz beeinträchtigen Probleme wie eine starke Abhängigkeit vom Import ausländischer Kinderbücher und der Mangel an chinesischen Kinderbüchern die qualitative Entwicklung dieser Branche. Dabei stellt der Mangel an chinesischen Kinderbüchern schon seit langem ein großes Problem dar. Mittlerweile nehmen ausländische Kinderbücher auf dem chinesischen Büchermarkt eine dominierende Stellung ein.

Während viele Autoren ausländischer Bilderbücher Kunstdesign oder Spielzeugbau studiert haben, sind die Verfasser chinesische Bilderbücher ursprünglich Schriftsteller für Kinderliteratur.

Für Kinderbuchautoren reichen die Kenntnisse über Kinderliteratur allein natürlich nicht aus. Experten schlagen vor, aus Fachkräften der Kreativindustrie Kinderbuchautoren zu machen. Aber wie genau das funktioniert, weiß niemand genau. Daher ist der Weg zur Professionalität chinesischer Kinderbücher noch weit.


Das könnte Sie auch interessieren.

Kalender

China:
News Kultur Reisen
China heute
Bilder
China ABC
Chinesisch lernen