China: Wohnverhältnisse auf dem Land immer besser

22-07-2019 16:07:06

In den vergangenen Jahren haben sich die verschiedenen Regionen Chinas mit mehreren Maßnahmen für die Verbesserung der Wohnverhältnisse auf dem Land eingesetzt. Die Abfälle werden beseitigt, eine Toilettenrevolution wird durchgesetzt, und das Abwasser wird gereinigt.

Um 6:00 Uhr morgens werden die Abfälle im Dorf Longhu im Kreis Danling in der südwestchinesischen Provinz Sichuan abgeholt. Nicht nur die Müllarbeiter, auch mehr als 1.400 Bewohner des Dorfs helfen bei der Abfallbeseitigung. Fang Lihua, eine Dorfbewohnerin, sagt:

„Wir haben einen Yuan gezahlt. Wir sind inzwischen viel verantwortungsvoller geworden. Wenn jemand seinen Abfall auf die Straße wirft, fordern wir ihn auf, den Abfall wieder aufzusammeln."

Der eine Yuan, von dem Fang spricht, ist eine neue Lösung des Kreises Danling für die Abfallbeseitigung. Jeder Dorfbewohner zahlt jeden Monat einen Yuan für die Müllabfuhr. Die Funktionäre des Dorfs sind für die Überwachung verantwortlich. Dadurch arbeiten die Müllarbeiter aktiver, und die Dorfbewohner beteiligen sich zusätzlich an der Abfallbeseitigung.

Die Toilettenrevolution gehört ebenfalls zu den wichtigen Aufgaben beim Aufbau der schönen ländlichen Regionen in China. Inzwischen gibt es in vielen Haushalten auf dem Land Spültoiletten. Mit den neuen Sanitäranlagen haben sich die Hygienebedingungen in den ländlichen Regionen tatkräftig verbessert.

Zhu Xiufen, eine Bewohnerin des Dorfs Xiaoyingdian im Kreis Cixian in der nordchinesischen Provinz Hebei, sagt, die Toilettenrevolution habe ihrer Familie nicht nur Sauberkeit, sondern auch Gesundheit gebracht.

„Die alte Toilette war nicht überdacht. Im Sommer gab es dort überall Mücken und Fliegen. Nun kann die ganze Familie die Spültoilette bequem benutzen. Das ist auch gut für unsere Gesundheit."

In Tausenden Dörfern in der ostchinesischen Provinz Jiangsu sind Anlagen für Abwasserbereinigung eingerichtet worden. Su Kejing, Direktor der Abteilung für Bodenumweltschutz beim Umweltschutzministerium, sagt, dass mehre Maßnahmen zum Schutz der Trinkwasserquellen und zur Förderung der Abwasserbereinigung auf dem Land ergriffen werden sollen, um die Umwelt in diesen Regionen zu verbessern.

„Die Trinkwasserquellen auf dem Land sollen geschützt werden, um die Trinkwassersicherheit in den ländlichen Regionen zu garantieren. Haushaltsabfälle und -abwasser sollen beseitigt und bereinigt werden, um eine saubere und ordentliche Umwelt in den ländlichen Regionen zu verwirklichen. Chemische Düngermittel und Pestizide sollen immer weniger eingesetzt werden. Die Bewohner auf dem Land sollen sich zudem aktiver am Umweltschutz beteiligen."

Nach dem Plan der chinesischen Regierung sollen sich bis 2020 die Wohnverhältnisse in den ländlichen Regionen Chinas deutlich verbessern. Die Dörfer sollen sauber und ordentlich, und das Bewusstsein der Bewohner für Umweltschutz und Gesundheit gestärkt werden.


Das könnte Sie auch interessieren.

Kalender

China:
News Kultur Reisen
China heute
Bilder
China ABC
Chinesisch lernen